EinFührung in die Religion Scientology


   Dank der wissenschaftlichen und technischen Fortschritte in den letzten hundert Jahren sind die meisten Menschen heutzutage wohlhabender als ihre Vorfahren. Und doch hat ihreLebensqualität gemäß ihren eigenen Aussagen nicht damit Schritt gehalten. Viele behaupten, daß die Menschen früher glücklicher und erfüllter gewesen seien. Für manchen lauert hinter dem materiellen Überfluß die Angst, daß, wenn ihm schon niemand sein hart verdientes Eigentum wegnehmen sollte, sein Leben ein vorzeitiges oder gewaltsames Ende nehmen könnte. Andere wiederum ziehen den Tod einem Leben der Sklaverei am Fließband vor, aber die meisten ziehen sich ganz undramatisch in stille Verzweiflung zurück.

Obwohl das einundzwanzigste Jahrhundert naht, haben die meisten Menschen keinen Begriff davon, welche Faktoren ihr Leben bestimmen. Hätten sie jedoch einfach ausgedrückt mehr Verstehen über sich selbst und ihre Mitmenschen, so wären sie in der Lage, die Zustände zu verbessern und ein glücklicheres Leben zu führen. Das ist also die Aufgabe von Scientology: den Menschen zu befähigen, durch Verstehen sein Leben zu verbessern.

Vor Scientology konnten die Geisteswissenschaften mit den unglaublichen Fortschritten der Naturwissenschaften jener Zeit nicht Schritt halten. Das menschliche Wissen über das materielle Universum übertraf bei weitem sein Wissen über sich selbst. Dieses Ungleichgewicht ist für vieles verantwortlich, das die Gesellschaft erschüttert und die Zukunft bedroht. Als Scientology in den frühen fünfziger Jahren auftauchte, bedeutete dies daher für viele Menschen unter anderem, daß das Gleichgewicht wiederhergestellt werden konnte.

Trotz ihrer zahlreichen Erfolge konnte die Wissenschaft Fragen, die sich der Mensch schon seit undenklichen Zeiten stellt, nicht beantworten: Wer sind wir? Woraus bestehen wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was tun wir? Fragen, die seit jeher in das Gebiet der Philosophie und der Religion gehört haben, doch die traditionellen Antworten schienen angesichts der Wasserstoffbombe absolut unzureichend. Scientology hingegen, die sich aus ähnlichen Erkenntnissen wie denen, die zur Kernphysik führten, entwickelte, fand zeitgemäße Antworten auf diese Fragen. Und sie lieferte wirksame Methoden der Anwendung, die es dem Menschen ermöglichten, das Ziel, nach dem er Tausende von Jahren gesucht hatte, zu erreichen: sich selbst und aus diesem Wissen heraus auch andere und letztlich das Leben selbst zu verstehen.

Scientology ist eine angewandte religiöse Philosophie. Sie hat viele Glaubenssätze mit anderen Religionen und Philosophien gemeinsam und betrachtet den Menschen als unsterbliches geistiges Wesen, das aus mehr als nur Fleisch und Blut besteht. Diese Ansicht unterscheidet sich allerdings wesentlich von vorherrschenden wissenschaftlichen Überlegungen, die den Menschen einfach als einen materiellen Gegenstand ansehen, also eine Kombination aus chemischen Bestandteilen und Reiz-Reaktions- Mechanismen.

Scientology glaubt, daß der Mensch grundsätzlich gut ist und nicht böse. Es sind seine Erfahrungen, die ihn bösartige Handlungen begehen ließen, nicht seine grundlegende Natur. Oft löst er seine Probleme, indem er nur seine eigenen Interessen in Betracht zieht, was wiederum ihn und andere in Schwierigkeiten bringt. Scientology glaubt daran, daß sich der Mensch in dem Maße weiterentwickelt, wie er seine Integrität, seine geistigen Werte und seinen Anstand bewahrt. Und in dem Maße, wie er diese Eigenschaften aufgibt, verschlechtert er sich.

Da aber der Mensch grundsätzlich gut ist, ist er zu geistiger Verbesserung fähig. Es ist das Ziel der Scientology, ihn geistig zu befreien, um ihn in die Lage zu versetzen, sein Leben in den Griff zu bekommen und seine Probleme selbst zu lösen. Bei anderen Bemühungen, dem Menschen zu helfen, wird häufig versucht, seine Probleme für ihn zu lösen nicht so Scientology. Denn Scientology geht von Folgendem aus: Hilft man jemandem, seine Intelligenz zu steigern, dem Leben offener gegenüberzustehen und die wesentlichen Elemente darin leichter zu erkennen, ist er auch fähig, mit seinen Problemen selbst fertig zu werden und sein Leben zu verbessern.

Das Leben neigt dazu, dem einzelnen bestimmte Wertvorstellungen aufzudrängen. Die alltäglichen Belastungen beanspruchen die Aufmerksamkeit in einem solchen Ausmaß, daß das Bewußtsein bezüglich der eigenen Person und der Umgebung entscheidend beeinträchtigt wird. Vermindertes Bewußtsein führt jedoch unausweichlich zu Problemen, Schwierigkeiten mit anderen, zu Krankheit und Unglück. Es ist das Ziel der Scientology, diesen Prozeß des abnehmenden Bewußtseins umzukehren und den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes aufzuwecken. Mit zunehmender geistiger Klarheit nehmen auch Intelligenz und Verstehen zu und somit die Fähigkeit, mit dem Leben umzugehen. Scientology bietet also Lösungen für die Probleme des Lebens. Das Endergebnis ist gesteigertes Bewußtsein und Freiheit für den einzelnen und die Wiederherstellung seines grundlegenden Anstandes, seiner Tatkraft und Fähigkeiten. Scientology bewirkt diese Dinge regelmäßig, Tag für Tag, auf der ganzen Welt.

Der Begriff Scientology setzt sich zusammen aus dem lateinischen Wort scio, was „wissen in der vollsten Bedeutung des Wortes“ heißt, und dem griechischen Wort logos, „die Lehre von“. Scientology bedeutet also wortwörtlich „wissen, wie man weiß“.

Urheber und Gründer der Scientology ist L. Ron Hubbard, der sein Leben der Beantwortung von Fragen gewidmet hat, die den Menschen seit Jahrtausenden beschäftigt haben. Schon in frühen Jahren war er auf der Suche nach Antworten, voll grenzenloser Neugier und Abenteuerlust. Seine ersten Forschungsergebnisse führten jedoch nicht zu Scientology, sondern zu einem anderen Gebiet, der „Dianetik“. Das Wort Dianetik leitet sich ab vom griechischen dia, „durch“ und nous, „die Seele“.

Dianetik stellte L. Ron Hubbards ersten Durchbruch dar, und diese ursprünglichen Entdeckungen setzten weitere Forschungen in Gang und führten zur exakten Isolierung der Quelle des Lebens. Der Mensch hat keinen Geist. Er ist ein geistiges Wesen. Dianetik wendet sich an die Auswirkungen des Geistes auf den Körper und beseitigt sie. Sie verschafft somit Erleichterung von den Auswirkungen unerwünschter Empfindungen und Gefühle, Unfällen, Verletzungen und psychosomatischen Krankheiten (Leiden, die durch mentale Belastung verursacht oder verschlimmert werden). Scientology hingegen wendet sich direkt an den Menschen als geistiges Wesen mit dem Ziel, sein Bewußtsein und seine Fähigkeiten als geistiges Wesen zu steigern und seine unsterbliche Natur vollständig zu erkennen.

In mehr als einem halben Jahrhundert intensiver Forschung hat L. Ron Hubbard sehr viele grundlegende Wahrheiten über das Leben entdeckt. Das führte zur Entstehung der religiösen Philosophie Scientology und später zum Wachstum der Religion Scientology.

Beweis für die in Scientology enthaltenen Wahrheiten ist die Tatsache, daß die Bewegung nach weniger als zwei Generationen jetzt auf jedem Kontinent mit zahlreichen Kirchen, Missionen und Gruppen vertreten ist und das Leben von Millionen von Menschen verbessert. Scientologen kommen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Berufen Geschäftsleute, Hausfrauen, Studenten, Künstler, berühmte Persönlichkeiten, Arbeiter, Gelehrte, Ärzte, Polizisten usw.

Scientologen stehen mitten im Leben und teilen mit ihren Freunden, was sie in Scientology gelernt haben. Diese wiederum begreifen, daß das auch für sie Bedeutung haben könnte, und beginnen, sich dafür zu interessieren, was Scientology ihnen anzubieten hat. Und so wächst

Scientology, wie jede große Religion der Geschichte, von Mensch zu Mensch, indem sie Wissen, Weisheit und Hoffnung auf ein besseres Leben bringt.

Durch Scientology haben Millionen von Menschen erfahren, daß Dinge wie Glück und Frieden erreichbar sind und daß ein erfülltes Leben in Harmonie mit anderen möglich ist. Darum bemühen sich Scientologen in aller Welt, und ständig kommen neue hinzu, die diesen Traum teilen. Das Fortbestehen von Scientology basiert auf der Bedeutung, die sie für diese Menschen hat, und Millionen werden in dem Wunsch folgen, eine bessere Welt zu erschaffen.






L. Ron Hubbard - Dianetics | Scientology (Deutsch) | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Erkennungszeichen der Dianetik und der Scientology | Expansion von Dianetik und Scientology | Mr. David Miscavige, Religious Technology Center (Deutsch) | Codes of Scientology | Ehrenamtlicher Scientology Geistlicher | Was ist Scientology?

© 1996-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen